Zap&Go zeigt Powerbank, die ultraschnell auflädt

Auf dem MWC (Mobile World Congress), welcher vom 22. – 25. Februar 2016 stattfand, stellte der Konzern Zap&Go eine Powerbank vor, welche angeblich innerhalb 5 MInuten lädt. Deren mobiler Akku verspricht, dass sie besonders schnell auflädt. So kann man sich lange Wartezeiten ersparen, bis das Gerät wieder voll ist. All dies soll den verbauten Superkondensatoren, statt der üblichen Lithium-Ionen-Zellen verdankt sein. Man lädt die Powerbank normal an der Steckdose auf. Sie ist dann bereits nach 5 Minuten voll und liefert die nötige Energie, um externe Geräte wie Handys oder Tablets aufzuladen.

Ist man zum Beispiel lange unterwegs, so kann man kurze Haltepausen zwischen dem Flug oder dem nächsten Umstieg nutzen, um die Powerbank innerhalb weniger Minuten wieder aufzuladen. Wie man generell eine Powerbank lädt, haben wir ja schon gezeigt, doch ein Modell, welches so schnell arbeitet ist uns bisher noch nicht unters Auge gekommen. Leider hatten wir bisher auch noch keine Möglichkeit die schnelle Zap&Go Powerbank zu testen.

Superkondensatoren laden deutlich schneller

Die verbauten Superkondensatoren haben nichts mit den Lithium-Ionen Zellen zu tun. Sie lassen sich zum einen mit höheren Strömen laden, zum anderen verkraften sie aber auch merh Ladezyklen, was zu unserem Vorteil spricht. Die Zellen laden sich also schneller auf und stehen mit deren Energie auch noch öfter zur Verfügung. Zu erwähnen ist allerdings, dass die Superkondensatoren eine geringere Energiedichte aufweisen. Ein derartiger Superkondensator, welcher ausreichend Energie mitbringt, um ein iPhone oder Samsung Galaxy Handy zu laden, wäre in etwa so groß wie eine Dose Limo und würde 0,5 kg wiegen. Doch also kein sehr leichtes Gerät für die Hosentasche.

Das Unternehmen Zap&Go arbeitet bereits aber an einer Lösung des Problems und soll laut Heise mittels Graphen das Gewicht im Zaum halten. Leider finden sich auf der Webseite des Herstellers keinerlei Informationen zum Gewicht der Powerbanks. Dennoch sieht sie relativ groß aus, zu groß und klobig für den handelsüblichen Gebrauch. Ziel des Herstellers soll es sein, derarteige Super-Akkus in Handys einzubauen. Ein Video mit einem ähnlichen 5-Minute Charger haben wir bereits entdeckt (uNu UltraPak), siehe unten. Schon im Sommer 2016 soll das Gerät auch in Deutschland geliefert werden können. Ist man von der Größe nicht abgeschreckt, so wäre die Powerbank sicher eine Überlegung wert.