Smartphone und iPhone Powerbank

Mobile Akkus werden immer beliebter, wobei in den letzten Jahren auch die Benutzung von Smartphones wie das iPhone oder das Samsung Galaxy stetig steigt. So sieht man vermehrt Kinder schon ab 10 oder 11 Jahren in der Schule mit ihren Smartphones herum spielen. Je mehr man mit derartigen Handys spielt und im Internet surft, desto schneller wird der Akku verbraucht. Eine iPhone Powerbank erfreut sich immer größerer Beliebtheit, vor allem da zunehmend Apple Geräte Verwendung finden. Extra für euch haben wir einen kleinen Smartphone Powerbank Test durchgeführt, um euch die besten Modelle vorzuführen, sodass ein Kauf hinterher leichter fällt. Besonders in Onlineshops kann man diese ziemlich günstig erstehen.

Worauf sollte man beim aussuchen achten?

Entscheidet man sich dazu einen Zusatzakku für das Smartphone zuzulegen, so sollte man ein paar Kriterien beachten. Wer gleich zu den beliebtesten Testsiegern in dieser Kategorie möchte, der kann an dieser Stelle weiter herunter scrollen. In aller erster Linie geht es natürlich die Verarbeitung und optischen Merkmale zu untersuchen, hier empfehlen wir immer auf etablierte Hersteller wie Anker, Easyacc und EC Technology zurückzugreifen. Bereits in der Vergangenheit haben wir euch gute Power Banks dieser Hersteller vorgestellt.

Es gibt natürlich auch noch Nonameprodukte, die zumeist aus China kommen und deutlich günstiger sind, in der Regel gehen diese aber entweder schnell kaputt oder bieten nicht die benötigte Kapazität. Hier wären wir auch schon an unseren nächsten Punkt angelangt, man sollte nämlich entscheiden, welche Kapazität man benötigt, um das zugehörige iPhone, Samsung Galaxy Gerät oder Ähnliches zu laden. In der Regel empfehlen wir hier mobile Akkus ab einer Kapazität von 10.000 mAh. Auf diese Weise könnt ihr euer Handy mindestens zwei-dreimal aufladen. Auf unserer Startseite, siehe powerbanktests.de findet ihr weitere Infos.

Die besten externen Akkus für das Smartphone

Das iPhone 5 hat übrigens einen 1.440 mAh Akku verbaut. Bei dem iPhone 4/4s liegt man bei 1.430 mAh. Außerdem solltet ihr noch beachten, wie man eine Powerbank richtig laden sollte.

Empfehlung RAVPower 23000, Poweradd Pilot & Levin Solstar

RAVPower 23000 mAhDas RAVPower 23000 empfehlen wir für sämtliche Smartphones. Den detaillierten Testbericht findet ihr auf unseren Seiten. Mit diesem Gerät könnt ihr euer Smartphone gleich mehrfach aufladen, ohne die Powerbank wieder laden zu müssen. Alternativ könnt ihr zum Modell Poweradd Pilot 2GS greifen, welches mit einem 10000 mAh externen Akku ausgestattet ist und einem iPod ähnelt. Auf Amazon könnt ihr die Details einsehen. Den Levin Solstar empfehlen wir vor allem Solar Akku Fans. Dieser hat allerdings eine etwas niedrigere Kapazität ist aber Ideal für den Sommerurlaub.

Dieses Produkt günstig und versandkostenfrei bei Amazon bestellen

iPhone Powerbanks sollten…

Auf jeden Fall einen USB Ausgang haben, wie auch für andere Smartphones. Eine Eingangsspannung von 2,1 A ist die Regel. Apple empfiehlt hierbei sogar noch eine geringere Spannung. Die meisten Power Banks haben eine IQ Technologie, die die Spannung automatisch anpasst.

Alternativ empfiehlt sich eine Akkuhülle für das Smartphone

Die getesteten Powerbanks für iPhone und Smartphone genügen vollkommen. Wem das nicht reicht, der kann noch zu einem Powercase (zu deutsch Akkuhülle greifen).